Schlauchboot-Slalom

Jugendwassersport


Unsere Jugendmannschaft betreibt, auch in zahlreichen nationalen Wettkämpfen, den Schlauchboot-Geschicklichkeitsslalom. Wir üben unseren Sport direkt vor dem Vereinsgelände auf der Havel aus. Auf einer Fläche von ca. 80 m Länge und ca. 30 m Breite wird ein Parcours abgesteckt - 5 nummerierte Bojentore mit einer Durchfahrtsbreite von 2,50 m in einem Zick-Zack-Kurs. Hinzu kommen eine Start- und Zieldurchfahrt, eine Mann-über-Bord-Boje/Schikane und eine Speed-Boje.

 

Das Ziel ist es, den Parcours in verschiedenen Schwierigkeitsgraden so schnell wie möglich zu durchfahren, dabei keine der Bojen zu berühren und bei den Manövern keine Fehler zu machen. Für jeden Fehler gibt es Strafpunkte, die auf die gefahrene Zeit aufgeschlagen werden. Sieger ist der Fahrer mit den wenigsten Fehlerpunkten und der kürzesten Fahrzeit.

 

Oberstes Gebot ist dabei die Sicherheit, die in unserem Sport an erster Stelle steht, um weder uns noch andere zu gefährden oder gar zu verletzen. Daher bekommt jeder "Steuermann" eine intensive Einweisung in die Grundlagen des Schlauchboots und des Motors. In allen Klassen muss mit dem Boot ordnungsgemäß ab- und wieder angelegt werden. Weiterhin müssen wir die Fertigkeit in Seemannsknoten nachweisen. All diese Fertigkeiten werden von unseren Trainern und Übungsleitern vermittelt.

  

Teilnehmen kann bei uns jede(r), die oder der 

- mindestens 6 Jahre alt ist

- nicht älter als 27 Jahre alt ist

- in Besitz einer gültigen Fahrerlizenz ist (Abnahme bei uns)

- ab Klasse 6 einen gültigen Führerschein besitzt

- körperlich und geistig in der Lage ist und schwimmen kann